Freizeit2018-04-13T08:33:39+00:00
Wasser-Info-Zentrum
Hier erleben Sie das Wasser in neuen Facetten, entdecken Sie Geheimnisvolles und Unbekanntes, erfahren Sie alte Weisheiten und neue Erkenntnisse zum Urstoff des Lebens!
Der Wildpark Schmidt, in Nideggen-Schmidt, bietet auf 110 Morgen Land neben Ruhe und Stille auch viele Plätze die zum Verweilen einladen oder zur Wildbeobachtung genutzt werden können.
Das monte mare Kreuzau lädt mit einem vielfältigen Freizeit- und Entspannungsangebot zum Urlaub vor der Haustür ein. Das Freizeitbad bietet Bade- und Schwimmvergnügen für die ganze Familie auf rund 1.000 Quadratmetern.
Majestätische Buchen, wilde Bäche, weite Hochflächen und blühende Talwiesen prägen das Landschaftsbild des Nationalparks Eifel. In dem 2004 gegründeten Schutzgebiet lautet die Devise „Natur Natur sein lassen“.
Die drei Talsperren Rursee Schwammenauel, Obersee und Urftsee bilden die Eifeler Seenplatte. Hier ist die weiße Flotte der Rursee Schifffahrt zu Hause.
Verschiedene Parcours mit vielen abwechselnden Elementen und Seilbahnen mit insgesamt über 800 m Länge machen einen Besuch im Hochseilgarten Hürtgenwald zu einem besonderen Erlebnis.
Das Nationalpark-Tor Heimbach begrüßt seine Besucher im alten Bahnhof der schönen Stadt Heimbach.
Neben der Barrierefreien Tourist-Information findet man hier auch die Ausstellung „Waldgeheimnisse“.
Genießen Sie die mediterrane Urlaubsatmosphäre im Seepark Zülpich mit 20 Hektar Spiel- und Bewegungsarealen und der überregional einzigen Mustergartenausstellung.
Das beheizte Freibad der Stadt Heimbach befindet sich direkt an der Rur im Nationalpark Eifel. Familienfreundlich angelegt, bietet es seinen Besuchern bei einer Wassertemperatur von 24°C und großzügigen Außenanlagen ein großes Betätigungsfeld.
Die Wildnis für alle erlebbar zu machen ist eines der Ziele der Nationalparkverwaltung Eifel. Der Barrierefreie Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter und der Wilde Weg bieten Wanderern mit und ohne Behinderung, alten und jungen Gästen, Naturerleben hautnah.
Inmitten des Nationalparks Eifel befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz.
Erinnern Sie sich noch an den Duft und den Geschmack von Brot, das in einem mit Holz befeuerten Ofen gebacken wurde? Im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben Sie mit allen Sinnen, wie früher im Rheinland gelebt und gearbeitet wurde.
An fünf Tagen in der Woche können Gäste fachkundige Ranger auf einer Führung durch den Nationalpark Eifel begleiten – kostenlos und ohne Anmeldung.
Hoch über der Oleftalsperre liegen Greifvogelstation & Wildfreigehege Hellenthal. Zahlreiche einheimische Wildarten zeigen sich zu jeder Jahreszeit in ihrer natürlichen Anmut und Schönheit.
Ob Regen oder Sonnenschein – Bubenheim lädt zum Spielen ein! Bubenheimer Spieleland – das wetterunabhängige Ausflugsziel für die ganze Familie.
Abenteuer Wildnis für Groß und Klein – das bietet die Wildniswerkstatt Düttling. Einerseits organisieren die Mitarbeiter dieser barrierefreien Bildungseinrichtung die Familientage, das Junior Ranger Programm, Erlebniswanderungen etc.